Begriffsklärung

Fraime­work 2.x defi­niert den Begriff “Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung” sicher­lich etwas anders als bestehen­de Erklä­rungs­an­sät­ze. Uns geht es dabei nicht um “rich­tig oder falsch” oder “bes­ser oder schlech­ter”. Eine Orga­ni­sa­ti­on braucht eine Ori­en­tie­rungs­hil­fe (Nord­stern) und wird geprägt von der Markt­um­ge­bung der ange­bo­te­nen Pro­duk­te.

Im Zen­trum steht der Mensch (Per­so­nal­ent­wick­lung), der in einer Orga­ni­sa­ti­on tätig ist (Unter­neh­mens­ent­wick­lung). Das Unter­neh­men erzeugt Pro­duk­te (Pro­duk­ti­ons­ent­wick­lung), die es auf dem Markt ver­kauft (Geschäfts­ent­wick­lung).

Die Ach­se “Nord­stern — Pro­dukt — Markt­um­ge­bung” zieht sich durch alle Berei­che. Da wir Fraime­work 2.x im Zuge einer Dis­kus­si­on über den Akqui­setrich­ter ent­deckt haben, kon­zen­trie­ren wir uns zunächst auf die Geschäfts­ent­wick­lung: “How to mana­ge ful­fil­ling busi­ness?” Die drei ande­ren Ent­wick­lungs­be­rei­che sol­len fol­gen.

Ver­ein­facht könn­te man sagen: Außen (Schritt 1. bis 10.) befin­det sich die Custo­mer Jour­ney mit dem Ziel, Neu­kun­den zu gewin­nen und Alt­kun­den zu bin­den. Die zehn Schrit­te wer­den drei Sicht­wei­sen zuge­ord­net: Der Markt­per­spek­ti­ve, der Pro­dukt­per­spek­ti­ve und der Pro­duk­ti­ons­per­spek­ti­ve. Das Ange­bot an den Markt sowie die zugrun­de­lie­gen­den Trä­ger­sys­te­me sind für alle Schrit­te und Per­spek­ti­ven gleich. Alles ist auf die gemein­sa­me Ziel­er­rei­chung (“Ful­fill­ment”) aus­ge­rich­tet.

Am 20.07.2016 um 10:00 Uhr ent­stand das nach­fol­gen­de Foto. Es gilt für uns als die Geburts­stun­de unse­res “Schne­cken­mo­dells”, bei dem wir den linea­ren Akqui­setrich­ter in einen zir­ku­lä­ren Pro­zess über­führt haben.

Am 01.09.2016 dann der nächs­te Schritt: Die Inte­gra­ti­on des “Mis­si­on State­ments” (Mis­si­on, Visi­on, Zie­le, Stra­te­gie, Res­sour­cen und Wer­te) in das Inne­re der “Schne­cke”.

Am 27.10.2017 ent­stand dann das Fraime­work-Modell, wie wir es oben beschrei­ben.

Seit Anfang 2018 flie­ßen nun kon­ti­nu­ier­lich alle Gedan­ken und Wei­ter­ent­wick­lun­gen in den Auf­bau die­ser Platt­form sowie in ein Buchskript ein.

Beglei­tet und unter­stützt uns dabei! Fraime­work 2.x ist ein Open-Source Pro­jekt und lebt von Kom­mu­ni­ka­ti­on, Feed­back und Krea­ti­vi­tät. Auf geht’s! 🙂