Seite wählen

Historie

Warum es an der Zeit für die nächste Generation ist

Was haben wir aus 90 Jahren gelernt?

90 Jahre voller Erkenntnisse und Lernen in drei bisher getrennt betrachteten Bereichen liegen hinter der uns: 90 Jahre BWL und Wirtschafts- und Sozialpsychologie, 90 Jahre globaler Wirtschaftsalltag und 90 Jahre gesellschaftliche Entwicklung.

Geschichte, die prägt | Vernetzung der Blickwinkel

Zeitgeschehen nimmt immer mehr Einfluss auf die Wirtschaft, Lebensbereiche sind kaum noch trennbar.

Wer die Welten nicht trennt und dabei den Mensch in den Mittelpunkt stellt, kann nicht nur Wachstum, sondern auch Sinnstiftung, Mensch und Natur in die unternehmerische Gleichung zu integrieren.

bis 1928

neue Welt

  • 1750 Dampfmaschine
  • 1785 Jung-Stilling
  • 1908 Henry Ford
  • 1914 BWL Buch
  • 1860
  • Nationen,
  • Technik und Technologie,
  • Kraft und Arbeitsmaschinen, Zeit und Raum, Licht, Wärme und Entfernung, Bürgertum, Mittelschicht, sozialer Frieden?

1928

Gutenberg gründet die BWL

Erich Gutenberg habilitiert 1928 mit dem Thema “Die Theorie der Unternehmung als Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre”. Darin manifestiert er das ökonomische Rationalprinzip als… Bis 1965 wird er die deutschsprachige BWL entscheidend prägen.

1950-1990

Neue Perspektiven

  • 1950 Kreditkarte
  • 1971 Club of Rome
  • 1977 Zalizek
  • 1978 Taiichi Ohno
  • 1981 IBM-PC & Internet
  • 1985 Mintzberg & Porter
  • 1989 deutsche Wiedervereinigung

Bezahlung, Grenzen des Wachstums, Management und/ oder Leadership, Produktionssysteme, Datenverarbeitung, Strategie, Maueröffnung

1991-2000

Neue Spielregeln

  • 1991 Lean
  • 1993 E-Faktor
  • 1993 EU-Binnenmarkt
  • 1995 Generation Z
  • 1995 Amazon
  • 1997 Google

 neue Spielregeln, schlanke Prozesse in Produktion, Logistik und Verwaltung, Nachhaltigkeit in Firmen, Grenzöffnung, Datensuche, Wissen finden, virtuelle Buchhaltung, Binnenmarkt

2001-2010

Neue Erfahrungen

  •  2000 Dotcom-Blase
  • 2002 €-Einführung
  • 2003 Web 2.0
  • 2004 Facebook
  • 2005 Gen Y wird 25
  • 2007 iPhone
  • 2008 Weltfinanzkrise

gleiche Währung in EU, Netzwerken, Selbstdarstellung, Plattform für virtuelle Welt, mobiler Zugang, Hypes und Awakes

 

2011-2018

Neue Erwartungen

  • 2010 Business Canvas
  • 2013 Syska „BWL 2.0“
  • 2015 Gen Y wird 35
  • 2015 Gen Z wird 20
  • 2015 UN-Klimakonferenz
  • 2018 Friday for Future
  • 2019 WEF Global Risk Report

Be- und Entschleunigen, reife Tools & Theorien, deren Grenzen offensichtlich werden, woran glauben wir? oder nicht? Eine neue/ andere Generation von Entscheidern kommt ans Ruder

 

ab 2019

Neue Lösungen

Katerstimmung, Wandel, WEF Report, Big Data, Mars, autonomes Fahren, Künstliche Intelligenz, sinnlose und sinnvolle Lösungen, Woran glauben? Werte/ Erfüllung, Wen wie wofür ausbilden,

 Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing

elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est

Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum

dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

 

 

Die obige Zeitleiste ist der Versuch, drei Entwicklungen gemeinsam abzubilden:

Erkenntnisse der BWL und Wirtschafts- sowie Sozialpsychologie, globaler Wirtschaftsentwicklung und gesellschaftliche Veränderungen. Denn auch wenn wir jeden Tag erleben, wie diese Bereiche interagieren, sind übergreifende Blickwinkel nicht üblich.

“Der Mensch gehört nicht in die Betrachtung der BWL”

Damit hat Gutenberg, der Vater der BWL, 1928 klar Stellung bezogen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, s

ed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea t

 

 

Autoren

Martin Gartenschläger

martin-gartenschlaeger.de

Nina Eckhardt

nina-eckhardt.de

Neugierig geworden?
schreib uns!

Bei Fragen oder Anmerkungen gerne das untenstehende Kontaktformular verwenden oder einfach anrufen unter: 017623920242 (Nina Eckhardt)

Danke für deine Anfrage!